Sommerfunpark

Fisser Flitzer

Zweitausendzweihundert Meter Abenteuerfahrt

Sausen, bremsen, Gas geben, rein in die Kurve und mit Karacho wieder raus: Genial fühlt es sich an, wenn man auf der Sommerrodelbahn "Fisser Flitzer" den Berg hinunter prescht. Bis zu 45 km/h gibt der Flitzer auf den 2,2 km her und entlang der Strecke warten auf die Rodelfans viele überraschende Effekte.

Der „Fisser Flitzer“, eine Sommerrodelbahn der Extraklasse. Sie führt mit viele Kurven, Unterführungen, Überführungen und einige Überraschungen vom Funpark zur Talstation Möseralmbahn - Eine spannende Fahrt für Groß und Klein.

Daten zur Sommerrodelbahn Fiss

Start: Sommer Funpark Fiss
Ziel: Möseralmbahn Talstation
Länge: 2.200 m
Höhenunterschied: 370 m
Durchschnittliches Gefälle: 19 %
Fahrtdauer: ca. 7 min

Fisser Flieger - Anschnallen zum Abheben in Fiss

Der „Fisser Flieger“ ist eine in Österreich einzigartige Attraktion.

Die Vorbereitung ist professionell: Pilotenweste anziehen, anschnallen, Daumen hoch, Abflug. Minuten später heißt es: Ohren anlegen, denn mit 80 km/h geht’s zu Tal.

Der „Fisser Flieger“ ist ein Fluggerät, einem Doppeldecker nicht unähnlich, das vier Passagiere aufnimmt und in acht bis 47 Meter Höhe über dem Boden „schwebt“. Dieses Schweben wird allerdings technisch aufgefangen, denn der „Flieger“ wird auf Rollen geführt, die über ein stabiles Stahlseil gleiten und sich von diesem auch nicht lösen können. Die Passagiere hängen in einem Drachen-flieger-Gurt, der das Gefühl des freien Fluges vermittelt, aber dennoch optimale Sicherheit bietet. Das Vorhaben beginnt an der Möseralm Bergstation, wo alle Flugvorbereitungen stattfinden. Mit 40 km/h wird der „Flieger“ in Richtung der Kerbbodenabfahrt hoch gezogen. Dort angekommen erfolgt die Wende zum Tal und anschließend der Flug über die Möseralm. Nach diesem Flugerlebnis landet man sicher und um eine gigantische Portion Adrenalin reicher wieder im Tal.

Fisser Flieger Facts

Länge: ca. 700 m
Bodenabstand: bis zu 47 m
Geschwindigkeit: rückwärts 40 km/h - vorwärts 80 km/h
Transport: 4 Personen gleichzeitig
Tragseil: 28 mm

Skyswing

Die Schönheit und Höhe des Plateaus Serfaus-Fiss-Ladis kann manchem Gast den Atem rauben. Hinzu kommt eine weitere Attraktion: der Skyswing auf knapp 2000 m:

Der Moment, nach dem man süchtig werden könnte: Einen fantastischen Augenblick lang, wenn Fliehkraft und Gravitation sich aufheben, erfasst das Gefühl der Schwerelosigkeit den Körper.

Der neue Skyswing bietet bis zu 8 Personen gleichzeitig Platz und ist in drei verschiedenen Leves befahrbar (15 %, 40 % oder 100 % – wobei 15 % ein leichtes Schaukeln und 100 % sogar mit Überschlag ist). Somit sollte für jeden etwas dabei sein.

Murmliwasser

Wasser übt auf Kinder eine magische Anziehungskraft aus, nichts regt ihre Phantasie mehr an, als die Mischung aus Erde, Sand und Wasser, auf tirolerisch „Glatsch“ genannt. Die tollsten Burgen, Straßen und Landschaften kann man daraus bauen und die spannendsten Versuche damit machen.

Wen stört es schon, dass man dabei nass und dreckig wird? Die Eltern wohl kaum, denn die würden am liebsten mitspielen im neuen, interaktiven Spielpark Murmliwasser nahe der Mittelstation Komperdell in Serfaus. Rund um einen Wildbach sind 15 Spiel- und Erlebnisstationen angeordnet wie Wasserräder und Wasserrinnen, Erdrutschhügel, Wassertreppen, eine Hängebrücke und Abenteuerspielplätze. Staudämme und Umleitungen zu bauen ist ausdrücklich erwünscht, Schlammschlachten offiziel erlaubt. Eltern, die nicht nass werden wollen, ziehen sich auf die integrierte Relaxzone zurück und beobachten vom Liegestuhl aus das feucht-fröhliche Treiben.

© Made by GASTROdat